Herzlich willkommen auf der Internetseite der St. Luzia Grundschule Walbeck

St. Luzia Grundschule Walbeck

Tel.: 02831/2651

Mail: Luziaschule.Walbeck@t-online.de

 

offener Ganztag der Sankt Luzia Grundschule Walbeck

Tel.: 02831/1323612

Mobil: 0157/32060511

Mail: ogs.sankt-luzia@gmx.de

Fördermöglichkeiten im Elementar- und Primarbereich

Liebe Eltern der zukünftigen Schulkinder,

da die Infoveranstaltungen für die Eltern der 4-Jährigen in diesem Jahr wahrscheinlich nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden können, möchten wir Sie sehr gerne auf diesem Weg über Fördermöglichkeiten im Elementar- und Primarbereich und die Feststellung des Sprachstandes 2 Jahre vor der Einschulung informieren (siehe Anhang). Sollten Sie Fragen haben können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Herzliche Grüße Christian Pentzek

Anmeldetermine der weiterführenden Schulen Sj 2021/2022

Anmeldetermine_der_weiterfuehrenden_Schulen_Schuljahr_2021.2022.pdf

Informationen für die Eltern schulpsychologische Beratungsstelle im Schulamt für den Kreis Kleve

Zu_Hause_lernen_-_Januar_2021.pdf

Mit_Kindern_ueber_Aengste_sprechen_-Januar_2021__1_.pdf

Distanzunterricht ab 11.01.2021

Liebe Eltern,

zunächst wünsche ich Ihnen ein gesundes und frohes neues Jahr 2021!

Wie Sie aus den Medien sicherlich schon erfahren haben, wird der Unterricht für die Kinder ab kommenden Montag bis voraussichtlich zum 31. Januar 2021 in digitaler Form aus der Distanz erfolgen. Bereits Anfang des Jahres mussten wir mit dieser Variante von Unterricht Erfahrungen sammeln und können nun hoffentlich noch besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen, die Sie uns im Rahmen einer Umfrage mitteilen konnten. Ich werde Ihnen zunächst einen allgemeinen Überblick über unsere schulinterne Vorgehensweise geben, die Klassenlehrerinnen werden Sie in einer zweiten Nachricht über die detaillierte Umsetzung informieren.

Skype:

Jede Klassenlehrerin wird Skype Zeiten anbieten. Das Umfrageergebnis aufgreifend werden Zeiten am Vormittag, Zeiten am frühen Nachmittag und Zeiten am späten Nachmittag angeboten. Da UNTERRICHTSPFLICHT besteht, muss jedes Kind an mindestens 2 Terminen (montags und freitags) teilnehmen! Sollten Sie keine Möglichkeit haben auf ein digitales Endgerät zugreifen zu können, so melden Sie sich bitte umgehend bei der Klassenlehrerin. Die Termine werden in erster Linie dazu genutzt mit den Kindern in Kontakt zu bleiben, Fragen zu den Aufgaben zu klären, Neues zu erklären, Ergebnisse zu vergleichen und vorzustellen. Bitte achten Sie auf die Informationen der Klassenlehrerin Ihres Kindes, zu welchen Zeiten Skype angeboten wird.

Aufgaben:

Über Logineo werden Ihrem Kind Aufgaben und Erklärvideos zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hier immer um einen Wochenplan. Die Aufgaben müssen bearbeitet werden! Die Ergebnisse werden kontrolliert und gewürdigt. Bitte achten Sie auf die Informationen der Klassenlehrerin auf welche Art und zu welchem Zeitpunkt die Ergebnisse "abgegeben" sein müssen.

Fragen und Probleme:

Neben den Skype Zeiten, die für die Kinder gedacht sind, steht Ihnen die Klassenlehrerin selbstverständlich jederzeit per Telefon oder Mail für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass auch wir einen "Feierabend" haben und verzichten nach Möglichkeit auf eine Kontaktaufnahme nach 20 Uhr.

Mittagessen:

Für den Monat Januar werden unsererseits alle Bestellungen storniert. Sie müssen nichts unternehmen.

Drucker?:

Sollten Sie keine Möglichkeit haben die Arbeitsblätter auszudrucken, melden Sie sich bitte umgehend (bis spätestens morgen 18.00 Uhr) bei der Klassenlehrerin. Wir werden Ihnen mit Unterstützung der Firma Keuck die Blätter auf postalischem Weg zur Verfügung stellen.

Notbetreuung:

Wie gewohnt bieten wir für alle Eltern, die zwingend darauf angewiesen sind eine Notbetreuung an. Wichtig: Bitte melden Sie Ihr Kind für diese Betreuung (bis spätestens Sonntag 12.00 Uhr) per Mail an luziaschule.walbeck@t-online.de an. Die Mail muss bitte unbedingt den Namen des Kindes/ der Kinder, das Datum der Betreuung und die genauen Anfangs- und Endzeiten der Betreuung enthalten. Sollte in der Mail nichts anderes vermerkt sein, schicken wir Ihr Kind zum angegebenen Zeitpunkt ALLEINE nach Hause. Eine Mittagsverpflegung ist NICHT möglich, bitte packen Sie daher ggf. genügend Verpflegung ein. Die Betreuung wird von Mitarbeitern der OGS durchgeführt. Zusätzlich muss ich Sie bitten das angehängte Formular auszufüllen und Ihrem Kind am ersten Tag der Notbetreuung mitzugeben. Hier die entsprechende Passage zur Notbetreuung aus der Schulmail im Wortlaut:

"-Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Information in geeigneter Weise an die Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler weitergeben.

-Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können....."

Wie geht es weiter?:

Sobald ich neue Informationen aus dem Ministerium erhalte, werde ich Sie selbstverständlich umgehend informieren. Bitte halten Sie daher alle Informationskanäle unserer Schule im Blick.

Wie gewohnt bedanke ich mich für Ihr Vertrauen, Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße

Christian Pentzek

Anschaffung von CO2 Messgeräten

Liebe Eltern,

wir freuen uns sehr, dass gestern die CO2 Messgeräte für unsere Schule angekommen sind. Wir sind dabei sie einem Praxistest zu unterziehen und hoffen, dass sie uns beim sinnvollen Lüften unterstützen und ein wenig Orientierung bieten. Ausdrücklich möchten wir uns beim Förderverein bedanken der die Geräte angeschafft und zur Verfügung gestellt hat. In Kürze werden Sie über ISY unseren Weihnachtsbrief erhalten, trotzdem möchte ich Ihnen bereits auf diesem Weg für die vertrauensvolle Zusammenarbeit danken und Ihnen und Ihren Familien eine schöne und besinnliche Zeit wünschen.

Christian Pentzek

 

 

Informationen zum Vorgehen bis zum 10.01.2021

Liebe Eltern,

im Folgenden erhalten Sie alle wichtigen schulischen Informationen zum weiteren Vorgehen bis zum 10.01.2021:

1. Mit Schulmail vom gestrigen Abend wurde bestätigt, dass die Schulen bis zum 18.12.2020 offen bleiben und Sie entscheiden können ob Sie Ihr Kind in den Präsenzunterricht schicken.

 

"Es gelten folgende Regelungen ab Montag, den 14. Dezember 2020, unverändert:

Die Schulen bleiben geöffnet, die Präsenzpflicht ist aufgehoben, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis einschließlich Freitag, den 18. Dezember 2020, statt. Für die Klassen 1-7 ist den Eltern die Entscheidung über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht in den Schulen freigestellt."

 

Aktuell beschulen wir ca. 50% der Kinder hier vor Ort. Ein Wechsel vom Präsenzunterricht in das Lernen auf Distanz ist im Laufe der Woche jederzeit möglich, Sie müssen uns nur durch Antwort auf diese Mail informieren.

2. Die Aufgaben für das Lernen auf Distanz sind bei Logineo für jede Jahrgangsstufe eingestellt.

3. Die Bearbeitung ist verpflichtend, die Ergebnisse müssen rückgemeldet werden. Wie dies zu geschehen hat wird durch die Klassenlehrerin kommuniziert. Die Leistungen werden gewürdigt und fließen in die Bewertung ein.

4. Am 21./22.12.20 findet eine Notbetreuung statt. Die Anmeldungen hierzu sind bereits erfolgt.

5. Am 07./08.01.21 findet ebenfalls eine Notbetreuung statt. Bitte melden Sie Ihr Kind bei Bedarf bis zum 28.12.20 per Mail an luziaschule.walbeck@t-online.de hierzu an. WICHTIG: Vermerken Sie im Betreff "Januar", ansonsten ist eine richtige Zuordnung nicht möglich und Ihre Anmeldung kommt unter Umständen nicht an!

6. Die Ferienbetreuung in der Zeit vom 04.01.21 bis 06.01.21 findet - Stand heute - ganz normal statt. Hier sind die Anmeldungen bereits erfolgt. SOLLTEN SICH ÄNDERUNGEN ERGEBEN WERDEN WIR SIE UNTERRICHTEN. SOLLTEN SIE KEINEN BEDARF MEHR HABEN, KÖNNEN SIE IHR KIND NOCH ABMELDEN. BITTE SCHREIBEN SIE AN ogs.sankt-luzia@gmx.de.

7. Wir hoffen sehr ab dem 11.01.2021 zu einem "normalen" Schulbetrieb zurückkehren zu können und bereiten uns parallel auf mögliche Eventualitäten vor. Sie werden über alle neuen Entwicklungen möglichst zeitnah über isy informiert.

8. Essen, die gebucht sind, aber nicht benötigt werden, werden natürlich erstattet. Essen, die benötigt werden, aber nicht gebucht waren werden im Nachgang berechnet. Sie sehen, auch hier finden wir Lösungen.

Herzliche Grüße

Christian Pentzek

 

 

Aktueller Stand 13.12.2020

Liebe Eltern,

in der augenblicklich recht unübersichtlichen Lage kann ich nur erneut um Geduld bitten, bis ich seitens des Landes nichts Offizielles und Gegenteiliges höre, muss ich davon ausgehen, dass die bekannten Regelungen am morgigen Tage greifen. Stand jetzt kommen ca. 50% der Kinder zu Unterricht, die andere Hälfte wird das Lernen auf Distanz nutzen. Wir werden für die Kinder im Distanzlernen die Aufgaben auf LOGINEO zur Verfügung stellen, wie wir es bereits vor einiger Zeit angekündigt haben. Sie haben ihre Zugangsdaten erhalten und konnten sich mit dem System bereits ein wenig vertraut machen. Bitte laden Sie die Ergebnisse der Kinder ebenfalls auf dieser Plattform hoch, damit die Kolleginnen die Arbeiten sichten und würdigen können. Ich weise darauf hin, dass die Aufgaben zwingend zu bearbeiten sind. Eventuell noch fehlende Materialien werden Ihnen durch Mitschüler oder die Lehrkräfte gebracht.

Sollten Sie Probleme mit den Aufgaben beim Lernen auf Distanz haben (z.B. ausdrucken), so wenden Sie sich an die Klassenlehrerinnen. Auch dieses Mal werden wir Lösungen finden, so wie immer!

Bitte achten Sie auf Neuigkeiten über ISY denn nur hier werde ich Sie über den offiziellen und aktuellen Stand informieren, da die Kommunikation ansonsten noch unübersichtlicher wird.

Es grüßt Sie herzlich

Christian Pentzek

Neue Regelungen zum Präsenzunterricht

Liebe Eltern,

nun zum hoffentlich letzten Mal für heute auf diesem Wege :)

Im Folgenden stelle ich Ihnen alle für die Grundschule relevanten Teile der Schulmail des MSB NRW vom heutigen Tage zur Verfügung und werde im Anschluss die daraus resultierenden Konsequenzen und organisatorischen Maßnahmen für unsere Schule mitteilen:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

bislang haben unsere Schulen mit viel Disziplin und strengen Hygienekonzepten in ganz hohem Maße Präsenzunterricht anbieten können. Alle Zahlen, die wir mit Ihrer Hilfe wöchentlich erheben, belegen dies. Schulen sind keine „Hotspots“. Für dieses Engagement möchte ich an dieser Stelle, gemeinsam mit Frau Ministerin Gebauer, nochmals danke sagen. Wir sind unserem Auftrag, auch in der Krise für Bildungschancen und für Bildungsgerechtigkeit zu sorgen, in beeindruckender Weise nachgekommen.

(...)

Gleichwohl müssen wir jetzt feststellen, dass sich die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie insgesamt noch nicht als ausreichend erwiesen haben. Dies ist der Grund, warum die bisherigen Regelungen im Rahmen eines Lockdowns vorübergehend auszuweiten sind. Mit weiteren Kontakteinschränkungen und Einschnitten auch bei Wirtschaft und Handel sowie im privaten Umfeld muss die Anzahl der Neuinfektionen deutlich gesenkt werden. Und auch die Schulen sollen sich jetzt an dieser Strategie der konsequenten Kontaktreduktion mit angemessenen Maßnahmen beteiligen. Diese sind eingebettet in eine Gesamtstrategie für die kommenden Wochen.

 

Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

 

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

(...)

Ich möchte Sie herzlich bitten, alle Eltern bzw. Erziehungsberechtigten so schnell wie möglich mit den notwendigen Informationen zu versorgen.

 

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.

 

Die Regeln der sog. Verordnung zum Distanzlernen sind in dieser Woche sinngemäß anzuwenden.

(...)

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

(...)

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter"

 

Nun zur Umsetzung an der Sankt Luzia Schule:

Sollten Sie ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien wollen (und bitte nur dann!), antworten Sie auf diese Nachricht und teilen uns darin mit ab wann die Befreiung gelten soll. Ich weise nochmals explizit daraufhin, dass ein Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht während der kommenden Woche nicht möglich ist.

Alle Kinder die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen werden, werden in der kommenden Woche mit Aufgaben versorgt. Dies geschieht u.U. auf unterschiedliche Weise. Hierzu erhalten Sie am Sonntag im Laufe des Nachmittages/frühen Abends weitere Informationen.

Sollten Sie Ihr Kind für die Betreuung am 07.01.21 und/oder 08.01.21 anmelden wollen, schicken Sie bitte eine Mail an luziaschule.walbeck@t-online.de . Bitte vermerken Sie im Betreff "Januar" und vergessen nicht, die Dauer der Betreuung anzugeben (z.B. 08.01.21, 08.30Uhr - 13.30Uhr). Eine Anmeldung für die Betreuung ist bis zum 28.12.2020 möglich.

Ich danke Ihnen für Ihre Geduld und Mitarbeit.

Herzliche Grüße

Christian Pentzek

 

 

 

 

Unsere Ordnung für digitale Endgeräte

Liebe Eltern,

aus gegebenen Anlass hat sich die Schulkonferenz am 26.11.2020 mit der Thematik "Umgang mit digitalen Endgeräten" befasst und die folgenden Eckpunkte für unsere Schule festgelegt. Wir hoffen sehr, dass wir so einen Rahmen für unsere Kinder stecken konnten, indem sich alle Beteiligten wohlfühlen und sicher bewegen können.

Für das Team der Sankt Luzia Grundschule

Christian Pentzek

 

Unsere Ordnung für Digitale Endgeräte

Smartphones und immer mehr auch andere digitale Endgeräte (Smartwatches, …) sind für viele Schülerinnen und Schüler ein ständiger Begleiter im Alltag. Sie werden zu Kommunikations-, Informations- und Unterhaltungszwecken genutzt.

Um den Schulalltag an unser St. Luzia Grundschule in Bezug auf die Nutzung von digitalen Endgeräten möglichst reibungslos und für alle Beteiligten nachvollziehbar zu gestalten, gelten bei uns die folgenden Regeln:

Unsere Regeln

Regel 1:

Digitale Endgeräte (Smartphones, Smartwatches, …) dürfen in die Schule nur in begründeten Ausnahmefällen, die mit der Klassenlehrerin abgestimmt und durch den Schulleiter zu genehmigen sind, mitgebracht werden.

Regel 2:

Während der kompletten Schulzeit (die Schulzeit umfasst dabei explizit die Unterrichtszeit, alle Pausenzeiten und die Zeit im offenen Ganztag) und auf dem gesamten Schulgelände bleiben die digitalen Endgeräte in der Schultasche und sind ausgeschaltet. Ausnahmen können nur von der Schulleitung oder der jeweiligen Lehrperson ausgesprochen werden und müssen im Vorfeld individuell durch die Eltern angekündigt und abgesprochen werden.

Regel 3:

Aus Regel 1 und 2 ergibt sich:

Das Erstellen und Verbreiten von Bildern, Videos, Textmitteilungen und Sounddateien ist ohne Erlaubnis der Lehrperson und der Person, die auf den Aufnahmen zu sehen ist, nicht erlaubt.

Regel 4:

Wenn gegen die Regeln verstoßen wird, hat die Lehrperson das Recht, das Gerät einzuziehen. Das Gerät kann durch einen Erziehungsberechtigten im Schulsekretariat (Mo/Di/Do) abgeholt werden.

Regel 5:

Bei Verstößen gegen diese Regeln findet ein Gespräch mit den Eltern und der Schulleitung statt. Dort werden auch weitere Konsequenzen besprochen.

 

 

Information bzw. Erinnerung

Liebe Eltern,

auf diesem Wege nochmals folgende Informationen bzw. Erinnerungen:

1. Die für den kommenden Freitag geplante Weihnachtsfeier muss natürlich auf Grund der aktuellen Situation entfallen, wir hoffen sehr im Jahr 2021 wieder wie gewohnt den Abschluss des Jahres miteinander begehen zu dürfen.

2. Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien ist der 18.12.2020 (Freitag).

3. Sollten Sie am 21.12 und/oder am 22.12 Betreuungsbedarf für ihr Kind anmelden müssen, bitten wir Sie dies bis MORGEN zu tun (siehe Mitteilung vom 23.11.2020).

Liebe Grüße

Das Team der Sankt Luzia Grundschule

Spendenaktion für "TOGO-Neuer Horizont"

Liebe Eltern,

auch in diesem besonderen Jahr möchten wir unsere adventliche Spendenaktion für den Verein "TOGO Neuer Horizont" Home - Togo Neuer Horizont e.V. (togo-neuerhorizont.de) fortführen. Insbesondere in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir mit den unterschiedlichsten Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen haben, drohen andere Probleme zunehmend aus dem Blick zu geraten. Daher möchten wir Sie ermutigen und bitten unser Engagement für den Verein und seine zahlreichen Hilfsprojekte weiterhin zu unterstützen. Ihre Kinder können in der kommenden Woche gegen eine Spende (gerne auch in einem verschlossenen Umschlag) bei der Klassenlehrerin einen Strohstern erwerben, den sie dann an unseren Tannenbaum im Flur des Neubaus hängen dürfen. So nimmt mit der Anzahl der Spender auch der Schmuck unseres Baumes zu und macht so unser Engagement sichtbar.

Bleiben Sie zuversichtlich!

Es grüßt Sie herzlich

Das Team der Sankt Luzia Grundschule

 

Geänderter Weihnachtsferienbeginn

Liebe Eltern,

gerne möchten wir Sie heute über den Sachstand bezüglich der diesjährigen Weihnachtsferien informieren. Hierzu stellen wir Ihnen im Folgenden Auszüge aus der heutigen Schulmail zur Verfügung, die Sie bitte aufmerksam lesen:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachfolgend möchte ich Ihnen einige wenige Informationen zum weiteren Schulbetrieb in Corona-Zeiten übermitteln:

Unterrichtsfreie Tage am 21. und 22. Dezember 2020

Die Weihnachtsferien beginnen bekanntermaßen am Mittwoch, den 23. Dezember 2020. Vor diesem ersten Ferientag liegen in dieser Woche demnach zwei Unterrichtstage.

In einer Zeit, in der das Infektionsgeschehen unseren Lebensalltag weiter stark beeinträchtigt und bislang noch auf einem hohen Niveau stattfindet, kommt es auch darauf an, Kontakte durch kluge und geeignete Maßnahmen zu reduzieren. Viele Menschen sind auch an den Tagen vor dem Weihnachtsfest bereit, ihre sozialen Kontakte einzuschränken. Hierzu können in diesem Jahr an den oben genannten Tagen die Schulen in Nordrhein-Westfalen aufgrund der Terminlage einen wirkungsvollen und geeigneten Beitrag leisten.

Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird. Einschließlich der Weihnachtsferien wird daher durch die zwei zusätzlichen unterrichtsfreien Tage der Schulbetrieb zum Jahreswechsel zweieinhalb Wochen ruhen.

Notbetreuung

Die beiden unterrichtsfreien Tage sind keine dienstfreien Tage für die Lehrerinnen und Lehrer sowie den weiteren an den Schulen Tätigen. Die Schulen haben demnach weiterhin die Aufgabe, den berechtigten Interessen von Eltern auf eine Betreuung ihrer Kinder am 21. und 22. Dezember 2020 nachzukommen.

Daher findet an diesen Tagen in den Schulen eine Notbetreuung statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6, deren Eltern dies bei der Schule beantragen. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, steht Ihnen hierfür ein Formular unter Downloads zur Verfügung.

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

Hierbei sollten Sie die Eltern bitten, die Anträge frühzeitig zu stellen, um Ihnen Planungssicherheit zu geben.

Die Notbetreuung wird von Lehrkräften geleistet. Sofern die Notbetreuung den offenen Ganztag und weitere Betreuungsangebote umfasst, werden die Kräfte für die Ganztags- und Betreuungsangebote einbezogen. Bitte beteiligen Sie rechtzeitig den Schulträger und die Träger der Ganztags- und Betreuungsangebote.

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an den genannten Tagen. Die Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern, die auch sonst an Ganztags- und Betreuungsangeboten teilnehmen, umfasst diesen Zeitrahmen.

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

Schulen mit nur wenigen Anmeldungen zur Notbetreuung können sich auf gemeinsame Angebote verständigen; die zuständige Schulaufsichtsbehörde muss hierbei eingebunden sein.

Informationen zum weiteren Vorgehen

Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder sowie die Bundeskanzlerin werden im Rahmen ihrer nächsten Konferenz am 25. November 2020 unter anderem über den Schulbetrieb in den Ländern in den kommenden Wochen und Monaten beraten. Zielsetzung der Beratungen ist ein weiterhin möglichst einheitliches und abgestimmtes Vorgehen für den Schulbetrieb in den Ländern im Lichte des aktuellen Infektionsgeschehens. Soweit sich aus entsprechenden Beschlüssen der Regierungschefinnen und Regierungschefs mit der Bundeskanzlerin ein Anpassungsbedarf für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen ergibt, werde ich Sie darüber zeitnah im Nachgang zu diesen Beratungen der Länder mit dem Bund informieren.

Gemäß diesen Ausführungen möchte ich alle Eltern die von der Notbetreuung Gebrauch machen müssen bitten den ausgefüllten Antrag bis zum 01.12.2020 über die Klassenlehrerinnen abzugeben.

Über weitere Neuerungen und aktuelle Regeln/Änderungen werden wir Sie in gewohnter Weise informieren.

Herzliche Grüße

Das Team der Sankt Luzia Grundschule Walbeck

Schulinterne Fortbildung

Liebe Eltern!

Am 09.11.20 (Montag) werden wir eine schulinterne Fortbildung zum Thema Logineo LMS durchführen. Logineo ist eine Plattform die den Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt wurde. Wir können dort Unterrichtsinhalte digital für jeden Schüler zugänglich machen. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, müssen wir uns mit dieser für uns neuen Möglichkeit erst noch vertraut machen. Wir hoffen daher auf Ihr Verständnis, dass diese Fortbildung so kurzfristig anberaumt wurde. Sollte es zu einer Schließung der Schule kommen müssen, sind wir mit dieser Plattform noch besser aufgestellt als im Frühjahr. Ihre Kinder haben an diesem Tag schulfrei.

Allerdings hat JEDES Kind an diesem Tag die Möglichkeit im Ganztag betreut zu werden, sofern ein Bedarf besteht. Bitte melden Sie einen möglichen Bedarf bis Donnerstag, den 05.11.2020 über die Antwortfunktion zurück mit der Angabe, wann ihr Kind nach Hause gehen darf (mögliche Zeiten sind 12.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr). Alle Kinder die regulär im Ganztag angemeldet sind können wie gewohnt essen. Sollten Sie nichts anderes vereinbart haben, oder uns etwas anderes mitteilen, werden wir Ihr Kind zu dem von Ihnen genannten Zeitpunkt alleine nach Hause schicken.

Ich danke Ihnen im Namen des gesamten Teams für Ihr Verständnis und hoffe, das uns eine Schließung der Schule erspart bleiben wird!

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Herzliche Grüße

Christian Pentzek

Liebe Eltern,

um das Risiko einer Schulschließung möglichst gering zu halten, haben wir uns entschlossen den Unterricht in den Klassen ab morgen auf die Schultern von maximal 2 Kolleginnen zu verteilen. Für Ihre Kinder ergeben sich bezogen auf die Anfangs- und Endzeiten des Unterrichts KEINE Änderungen. Im November wird Ihr Kind von der Klassenlehrerin, ggf. der Kollegin in der Jahrgangsstufe und u.U. der LAA unterrichtet.

Bleiben Sie gesund.

Christian Pentzek

 

 

Regulärer Schulbetrieb nach den Herbstferien

Liebe Eltern,

in den sozialen Medien kursieren derzeit Gerüchte über eine Schließung der Luzia Schule auf Grund der Corona Pandemie. Hierzu ist festzustellen, dass Stand heute am Montag (26.10.2020) der Schulbetrieb nach den Herbstferien regulär beginnt.

Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen versuchen wir den Kindern einen möglichst normalen Schulalltag zu ermöglichen. Sollte es neue Informationen geben, oder sich die Lage verändern, werden wir Sie informieren. Wir machen Sie an dieser Stelle nochmals auf die Regelungen und Vorschriften zu einer Einreise aus Risikogebieten aufmerksam und bitten Sie eindringlich diese zu beachten.

Herzliche Grüße

Christian Pentzek

 

Private Reisen von Schülerinnen und Schülern in Covid-19-Risikogebiete

Liebe Eltern,

unmittelbar vor Beginn der Herbstferien möchten wir Ihnen folgende Informationen der Landesregierung nicht vorenthalten. Wir bitten Sie eindringlich die nachfolgenden Informationen zu lesen und sich an die Vorschriften zu halten.

Wir danken Ihnen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, wünschen Ihnen schöne und erholsame Ferien und freuen uns Sie und Ihre Kinder gesund wiederzusehen!

Private Reisen von Schülerinnen und Schülern in Covid-19-Risikogebiete

Informationen zu Verpflichtungen bei der Rückkehr nach Deutschland sowie schulrechtlichen Konsequenzen

1. Allgemeines

Bei der Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland (Reiserückkehr) gelten besondere Regelungen, aus denen sich wichtige Verpflichtungen – auch für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte oder alle anderen an Schulen tätigen Personen – ergeben.

Private Reisen in Risikogebiete bedürfen aktuell einer besonderen Planung und Umsicht; ggfs. müssen bestehende Planungen aufgrund geänderter rechtlicher Vorgaben oder medizinischer Einschätzungen auch kurzfristig geändert werden. Die Situation kann sich täglich ändern und muss im Blick gehalten werden.

Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet ist die aktuelle Coronaeinreiseverordnung (CoronaEinrVO) des Landes Nordrhein-Westfalen zu beachten. Derzeit gilt diese in der Fassung vom 19.09.2020.

Risikogebiet ist nach § 2 Absatz 3 der CoronaEinrVO ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundeministerium für Gesundheit gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium des Innern; sie wird durch das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlicht.

Derzeit führt das RKI weltweit zahlreiche Länder auf, darunter eine zunehmende Zahl von Regionen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Wichtigste Verpflichtungen nach der CoronaEinrVO sind die die Quarantänepflicht (§ 3 CoronaEinrVO) sowie die Meldepflichten beim zuständigen Gesundheitsamt (§ 2 CoronaEinrVO).

Verstöße gegen diese Pflichten können als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden (§ 5 CoronaEinrVO).

Nach dem Aufenthalt in einem Risikogebiet und der Einreise nach Deutschland entfällt die Pflicht zur Quarantäne ab dem Zeitpunkt, ab dem Einreisende ein negatives Testergebnis nachweisen können.

Hierfür gibt es aktuell zwei Möglichkeiten:

1. Nachweis eines negativen Testergebnisses bei der Einreise, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieses ärztliche Zeugnis muss in deutscher oder in englischer Sprache verfasst sein.

2. Testung unverzüglich nach der Einreise, wenn möglich direkt am Flughafen. Bis zum Erhalt des Ergebnisses eines in Deutschland durchgeführten Tests besteht die Verpflichtung, sich unverzüglich in (häusliche) Quarantäne zu begeben. Wenn der Test negativ ist und sich keine Symptome auf COVID-19 zeigen, beendet dies momentan die Quarantänepflicht.

Es wird unbedingt empfohlen, sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen zu informieren, da sich ab 01.10.2020 möglicherweise Änderungen ergeben.

Weiterführende Informationen sind auf der Sonderseite des Ministeriums

für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen abrufbar unter:

https://www.mags.nrw/coronavirus.

Die Einstufung als Risikogebiet wird durch das Robert-Koch-Institut fortgeschrieben und veröffentlicht:

www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

2. Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schülern müssen sich nach der Rückkehr aus Risikogebieten regelmäßig in Quarantäne begeben (s.o.). Wenn sie dies missachten und dennoch zur Schule kommen, spricht die Schulleiterin oder der Schulleiter aufgrund des Hausrechts das Verbot aus, das Schulgelände zu betreten. Unabhängig von den rechtlichen Folgen stellt ein solches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme in der Schule dar.

Schülerinnen und Schüler in Quarantäne bleiben dem Unterricht aus Rechtsgründen fern. Dieser Umstand stellt keine Schulpflichtverletzung und keinen schulischen Pflichtenverstoß der Schülerin oder des Schülers dar. Das dem privaten Lebensbereich zuzurechnende Urlaubsverhalten ist durch schulrechtliche Maßnahmen (Bußgeldverfahren, Ordnungsmaßnahmen) nicht zu sanktionieren.

Nach § 43 Absatz 2 Schulgesetz NRW müssen die Eltern bzw. die betroffenen volljährigen Schülerinnen und Schüler im Falles eines Schulversäumnisses die Schule unverzüglich benachrichtigen und schriftlich den Grund mitteilen. Bei begründeten Zweifeln, ob Unterricht aufgrund der Verpflichtung zur Einhaltung von Quarantänemaßnahmen versäumt wird, kann die Schule im Fall der gesetzlichen Quarantäne gemäß § 3 CoronaEinrVO von den Eltern Nachweise über die Reise in ein Risikogebiet verlangen und im Fall einer behördlich angeordneten Quarantäne im Wege der Amtshilfe gemäß § 5 Absatz 1 Nr. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz NRW beim Gesundheitsamt Erkundigungen einziehen, ob und ggfls. welche Maßnahmen dort aufgrund des Infektionsschutzgesetzes oder aufgrund der nach dem Infektionsschutzgesetz erlassenen Bestimmungen getroffen worden sind.

Für die Nachholung quarantänebedingt nicht erbrachter Leistungsnachweise (Klassenarbeiten, Klausuren) gelten die Bestimmungen der jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsordnung.

 

Ergebnis der Abfrage "Lernen während der Corona-Krise"

Liebe Eltern der Sankt Luzia Schule Walbeck!

Zunächst möchten wir uns ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die sich an unserer Umfrage zum Thema „Lernen während der Corona-Krise“ beteiligt haben und Ihre Erfahrungen mit uns teilen. Mit 81 von 127 Rückläufern können wir immerhin auf eine Quote von fast 64% stolz sein!

Die Ergebnisse auf unsere fünf Fragen finden sich untenstehend graphisch dargestellt.

Die Auswertung hat uns wichtige Hinweise u.a. für die Beantragung von Endgräten im Rahmen des Sofortprogramms für bedürftige Schüler gegeben.

In Summe zeigen uns die Ergebnisse, dass der überwiegende Teil der Eltern mit der Herangehensweise der Schule an die Herausforderungen während der Krise zufrieden war. Ihre Hinweise, Anmerkungen und Wünsche werden wir im Rahmen des Machbaren versuchen zu berücksichtigen, sollte es erneut zu einer Beschulung auf Distanz kommen müssen (was natürlich niemand will, aber nicht auszuschließen ist!).

Das gesamte Team dankt für ihr Vertrauen und für den konstruktiven Austausch!

Nur im Gespräch kann Schule funktionieren! 

Mit freundlichem Gruß für das gesamte Team der Sankt Luzia Schule Walbeck

Christian Pentzek

04.09.20 Kein Schulbetrieb

Liebe Eltern,

heute kann kein Schulbetrieb stattfinden, da der Ortskern auf Grund eines Feuerwehreinsatzes gesperrt ist!

Informationen zur Handdesinfektion

Liebe Eltern,

auf Grund eines nützlichen Hinweises aus der Elternschaft und der daraus resultierenden Rücksprache mit dem Gesundheitsamt möchte ich zunächst Folgendes klarstellen:

Es gab zu keinem Zeitpunkt eine verpflichtende Aufforderung oder Empfehlung seitens der Schulleitung den Kindern Handdesinfektionsmittel im Tornister zum eigenen Gebrauch mit in die Schule zu geben.

Des Weiteren bleibt festzuhalten:

Die uns seitens des Schulträgers zur Verfügung gestellten Mittel zur Handdesinfektion werden weiterhin Anwendung finden.

Grundsätzlich ist ein bewusster und vorsichtiger Umgang mit solchen Mitteln immer geboten.

Eingedenk Ihrer Eigenverantwortung vor dem Hintergrund der aktuellen Gesundheitslage bleibt es selbstverständlich in Ihrem Ermessen, wie Sie mit der Thematik der Handdesinfektion verfahren wollen.

Wir als Team der Schule werden weiterhin alles uns Mögliche unternehmen, um die Vorgaben zum Wohle unsere Kinder umzusetzen.

Pentzek, Schulleiter

Informationen zum Schulstart

Liebe Eltern,

wir hoffen, Ihre Kinder und Sie hatten eine angenehme und gesunde Zeit in den Sommerferien.

Die aktuellen Informationen aus dem Schulministerium sind derart gestaltet, dass wir von einem regulären Schulstart mit „normalem“ Stundenplan für alle Klassen ausgehen. In den Plan sind auch die Fächer Sport (bis zu den Herbstferien im Freien), Schwimmen und Religionslehre wieder integriert. Da gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen bis zu den Herbstferien aber verboten ist, findet der Musikunterricht eingeschränkt statt. Ob wir im Fach Religion katholische und evangelische Gruppen bilden oder im Klassenverband konfessionell kooperativ arbeiten, entscheiden wir kurzfristig nach jeweiliger Lage. Förderunterricht wie LRS-Training oder „Deutsch als Zweitsprache“, bei denen Kinder unterschiedlicher Klassen zusammen kommen, können wir nur in Kleinstgruppen bei Einhaltung der geltenden Abstandsregelungen erteilen.

Ab Mittwoch (12.08.20) findet außerdem für die angemeldeten Kinder die OGS statt (auch hier gelten noch Hygienemaßnahmen).

An den ersten drei Schultagen findet ab dem 12.8.2020 für die Klassen 2, 3 und 4 von 8.00 Uhr bis 11.35 Uhr Klassenlehrerunterricht statt, danach endet der Unterricht.

Die Betreuung im Ganztag ist gewährleistet (bitte melden Sie Ihren Bedarf unter ogs.sankt-luzia@gmx.de an!)

Alle Kinder (Klassen 1-4) haben vom 17.08.2020 an ab 8.00 Uhr Unterricht nach Plan mit der jeweils vorgesehenen maximalen Stundenzahl. Somit findet auch der Nachmittagsunterricht nach Plan statt.

Die bisher geltenden Hygienemaßnahmen werden fortgeführt, d.h., dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem Schulgelände (also auch während der Pausen) und in den Fluren verpflichtend ist. Am festen Sitzplatz im Klassenraum dürfen die Masken abgesetzt werden.

Nach den Pausen und den Toilettengängen werden gründlich die Hände gewaschen, Essen darf nicht geteilt und Arbeitsmaterial nicht getauscht werden. Spiele auf dem Schulhof, bei denen viel Körperkontakt entsteht, dürfen nicht gespielt werden. Des Weiteren bitten wir um Ihr Verständnis, dass das Schulgebäude nur von unseren Schulkindern und schulischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreten werden darf. Bei Anliegen, die sich nur vor Ort klären lassen, melden Sie sich zwecks Rückverfolgung bitte für einen Termin telefonisch im Sekretariat an. Kinder, die COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockenen Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) aufweisen, sind laut Ministerium unmittelbar und unverzüglich nach Hause zu schicken. Daher sollten Sie Kinder mit diesen Anzeichen direkt zu Hause zu lassen und die Schule informieren. Auch Schnupfen kann zu den Symptomen gehören. Daher gibt das Ministerium vor, dass ein Kind mit Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen oder Beeinträchtigungen des Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden soll. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt das Kind wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch Symptome, wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.

Sollten Sie sich oder Ihr Kind zu den sogenannten Risikogruppen zählen, bitten wir um kurze Rücksprache für individuelle Lösungen.

Trotz aller geltenden Einschränkungen ist es uns wichtig, dass wir vom ersten Tag an wieder Gemeinschaft an unserer Schule erleben. Wenn wir dies mit entsprechendem Augenmaß und ganz viel Verantwortung für uns selbst und unsere Mitmenschen versuchen, dann wird sicher eine Menge möglich sein. Das hoffen wir für uns alle!

 

Nun wünschen wir Ihnen aber zunächst noch eine stressfreie restliche Zeit in den Sommerferien!

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Pentzek, Schulleiter

 

 

Neue Kolleginnen

Liebe Eltern,

leider sind in den letzten Wochen auch an unserer Schule erfreuliche Nachrichten etwas untergegangen. Wir möchten es allerdings nicht versäumen Ihnen auch auf diesem Weg unsere beiden "neuen" Kolleginnen vorzustellen, die uns bereits seit dem 01.05.2020 unterstützen. Wir wünschen Lisa und Jenny alles erdenklich Gute, freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und neue Impulse für unsere Schule. Wir sind dankbar, dass sie unser Team verstärken!

Seit dem 01. Mai 2020 ergänzt eine neue junge Kollegin unser Team. Lisa Küppers (geboren am 30.10.1990) aus Geldern, wechselte von der Astrid-Lindgren-Schule in Kempen, an welcher sie Anfang des Jahres ihr Referendariat erfolgreich beendet hat, an die Sankt Luzia Schule. Studiert hat Frau Küppers an der Bergischen Universität in Wuppertal die Fächer Mathematik, Deutsch und Sachunterricht.

Im kommenden Schuljahr wird Frau Lisa Küppers die Koala-Klasse 1a übernehmen. Sie freut sich schon sehr auf den hoffentlich reibungslosen Schulstart nach den Sommerferien und auf ihre neuen Aufgaben als Klassenlehrerin. Wir wünschen Frau Lisa Küppers einen guten Start an unserer Schule und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Unsere neue Lehramtsanwärterin heißt Jennifer Hellenbrand (geboren am 16.06.1993) und ist seit dem 01.05.2020 an der Sankt Luzia Schule. Frau Hellenbrand wohnt in Kempen und hat an der Universität in Essen die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht studiert.

Im kommenden Schuljahr wird Frau Hellenbrand in vielen Klassen unterrichten. Sie freut sich sehr auf den Schulstart nach den Sommerferien und auf die Zeit an der Sankt Luzia Schule. Wir wünschen Frau Hellenbrand eine gute Zeit an unserer Schule.

27.04.2020 Bring-Service Bücherei Walbeck

Liebe Eltern,
die Bücherei in Walbeck hat eine Möglichkeit gefunden ihre Leser/-innen in dieser besonderen Zeit mit Lesestoff zu versorgen. Sie bietet ab sofort einen Bring-Service an. Informationen dazu finden sie hier.

01.04.2020 Wir schaffen das!

Auch wir in der Notbetreuung glauben, dass wir es schaffen. Hier ist der Beweis:
 

27.03.2020 ANTON Lernprogramm

Liebe Eltern,

in den vergangenen Tagen hatten wir Ihnen einen Code für die Lernplattform "Sofatutor" zur Verfügung gestellt.Die Nutzung dieses Angebotes ist als Unterstützung und Ergänzung für ihr Kind gedacht.
Als weiteres abwechslungsreiches Lernprogramm für Ihr Kind möchten wir Ihnen das Lernprogramm „ANTON“ vorstellen. „ANTON“ ist ein Programm, welches eine große Anzahl an Mathe- und Deutschübungen bietet. Die Aufgaben sind in verschiedene Klassenstufen unterteilt und können nach Bedarf ausgewählt werden. Wenn fleißig geübt wurde, erhält Ihr Kind eine Münze, die dann für kleine Mini-Spiele eingesetzt werden kann. Bis zum Ende der Osterferien können Sie hier schon einmal hereinschnuppern. Nach den Osterferien werden Aufgaben aus diesem Programm in den Wochenplan übernommen.
Die Auswahl der Aufgaben, die ihr Kind bearbeiten soll, trifft die Klassenlehrerin. Diese kann auch jederzeit den Bearbeitungsstatus erkennen.
Ihr Kind kann das Programm als App mit jedem internetfähigen Gerät (Handy/ Tablet/ Laptop/ …) nutzen. Bitte helfen Sie bei der ersten Anmeldung mit, lassen Sie Ihr Kind aber grundsätzlich alleine die gestellten Aufgaben bearbeiten! Die App finden Sie im Play-Store und Sie können diese kostenlos herunterladen. Wenn Sie das getan haben, geben Sie bitte den von der Klassenlehrerin zugewiesenen Code ein.
WICHTIG: Der Code wird Ihnen am Montag mitgeteilt, ab diesem Zeitpunkt können Sie die App nutzen!
Anschließend ist Ihr Kind in seiner Klasse angemeldet und kann Aufgaben bearbeiten, die jede Klassenlehrerin individuell zusammenstellt.
Wir wünsche viel Erfolg und Spaß beim Üben!
Bleiben Sie gesund!

Herzlich grüßt
das Team der Sankt-Luzia-Schule

Hier ist deine Kurzanleitung zur Arbeit mit der Anton-App:

1. Suche im Internet nach „Anton-App“. 
2. Scanne deinen QR-Code (oder gib den Code über die Tastatur ein). 
3. Tippe/ Klicke unten auf „Gruppen“.
4. Tippe/ Klicke oben auf „Inhalte“. 
5. Jetzt kannst du alle Aufgaben sehen, die für dich von deiner Lehrerin eingestellt wurden.

25.03.2020 Sportstunde Alba Berlin

Liebe Eltern,

als weiteres sinnvolles Angebot zur Tagesgestaltung möchten wir Ihnen gerne die folgende tägliche Sportstunde von Alba Berlin empfehlen: www.youtube.com/albaberlin.

Die 45 minütige Sportstunde für Grundschulkinder beginnt täglich um 10.00 Uhr.

Viel Spaß und herzliche Grüße

Christian Pentzek

19.03.2020 TV und Radio Empfehlungen

Liebe Kinder,     

hoffentlich kommt ihr mit den Aufgaben aus den Arbeitsplänen zurecht! Natürlich könnt und sollt ihr aber auch nicht die ganze Zeit arbeiten. Sicherlich habt ihr schon bemerkt, dass viele Fernseh- und Radiosender ihr Programm aufgrund der Schulschließungen umgestellt haben.
Aus diesem großen Angebot haben wir für euch folgende Sendungen und Internetseiten herausgesucht, die wir euch empfehlen würden (natürlich nicht alles – trefft mit euren Eltern eine Auswahl!)
Hier geht es zu der TV und Radio Empfehlung