Gemeinschaft sportlich erleben!

Die gemeinsame Bewegungswoche der Sankt Luzia Grundschule, des Sportvereins Walbeck und des Bädervereins Waldfreibad Geldern e.V.

Sport ist das A und O. Und dabei macht es auch noch jede Menge Spaß! Das erlebten die Walbecker Kinder und Jugendlichen in der Bewegungswoche vom 8. bis zum 12. Juli 2013.
Schon seit einigen Jahren arbeiten die Sankt Luzia Grundschule und die Vereine in Walbeck eng zusammen. Zu den in diesem Jahr anstehenden Jubiläen des Waldfreibades (40 Jahre) und des SV Walbeck (100 Jahre) hatten sich die Grundschule, der Bäderverein und Sportverein etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Sport- und Bewegungswoche für die Kinder und Jugendlichen in Walbeck. Da Bewegung wichtig ist, fit und gesund hält und gut für die Gemeinschaft ist, wollten die drei Institutionen die jungen Leute nachhaltig zum Sport animieren und ihnen verschiedene Sportarten vorstellen. Dazu überlegten sich die Grundschule und die zwei Walbecker Vereine verschiedene Angebote. Durch das große bunte Sportangebot war für wirklich jeden was dabei. Der Spaßfaktor stand in dieser Woche an oberster Stelle.

Der Bäderverein führte in dieser Woche einen „Fun-Triathlon“ bestehend aus den Disziplinen Laufen, Fahren und Schwimmen im Waldfreibad durch. Nach dem läuferischen Teil starteten die Kinder auf Rollern und folgten einer Fahrstrecke durch das Waldfreibad. Anschließend tobten sich die Grundschulkinder im Wasser bei einem kleinen Wettschwimmen aus. Der Triathlon machte seinem Namen alle Ehre: Alle Grundschulkinder hatten sehr viel „Fun“.  

Weitere tolle Sportangebote gab es vom Sportverein. Dieser führte Jugend-Fußballturniere durch. Außerdem konnten die Grundschüler an zwei Vormittagen zum Sportplatz kommen und sich das DFB-Fußballabzeichen erspielen. Als besonderer Höhepunkt kam das DFB-Mobil zum Sportplatz. Die Kinder konnten an einem 90-minütigen Training mit ausgebildeten DFB-Trainern teilnehmen und anschließend gab es für die Trainer und Betreuer im Jugendbereich eine Informationsveranstaltung. Zusätzlich konnten alle Kinder beim Tischtennis, Tennis und Aerobic reinschnuppern. Abgerundet wurde die Woche von einem großen Spielfest auf der Sportanlage, zu dem alle Kindergartenkinder und Grundschüler eingeladen wurden.

Viele verschiedene Schnupperangebote hatte die Schule für ihre Kinder organisiert. So konnten die Schüler Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Sportarten machen. Aus 16 Sportarten (Fußball, Volleyball, Golf, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Tanzen, Tischtennis, Stress- und Mentalcoaching, Yoga, Krankengymnastik, Tennis, Reiten, Schach, Bogen- und Armbrustschießen, Ballspiele, Laufen, Minigolf) durfte sich jedes Kind seine Lieblingssportarten aussuchen und diese ausprobieren. Das Besondere hier war, dass auch Sportarten angeboten werden konnten, die nicht im Vereinsleben verankert sind. Denn andere Sportvereine aus der Gegend hatten sich dazu bereit erklärt, den Walbecker Kindern einen Einblick in ihr Sportleben zu geben. Der 9-jährige Max Armbrüster hatte sich für die zwei Sportarten Tennis und Selbstverteidigung entschieden. Ihm gefiel beides sehr gut. „Hätte die Woche neun Tage, würde ich auch noch andere Sportarten machen“, verriet der sportliche Viertklässler, dessen Herz für Fußball schlägt. Auch seiner Mitschülerin Mia Jütten gefiel die Sportwoche: „Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Ich habe mich für Tennis und Volleyball angemeldet“, sagte die 9-Jährige. Beim Reinschnuppern wurden ihr die wichtigsten Regeln und Techniken beigebracht. Am Ende der Woche war für sie klar, dass Tennis ihre Lieblingssportart ist.

Beim Sponsorenlauf des Fördervereins der Sankt Luzia Grundschule ging es rund daher: Jeder Schüler gab sein Bestes, um möglichst viele Runden und dementsprechend Geld zu erlaufen. Auch die Vorschulkinder durften mitmachen, für ihre zukünftige Schule laufen und sich das erste Mal wie ein Schüler fühlen.

Als Anreiz auch nach der Bewegungswoche weiterhin aktiv zu bleiben und etwas für die Gesundheit zu tun, bekam jedes Kind eine Teilnahmekarte. Auf dieser konnten die Kinder Stempel für sportliche Aktivitäten nach der Woche sammeln und an einer großen Verlosung teilnehmen. Im Rahmen des Familientages des SV Walbeck am 3. Oktober 2013 fand die Verlosung mit tollen Preisen wie einer Jahreskarte für das Waldfreibad oder eine einjährige beitragsfreie Mitgliedschaft im Sportverein statt. Sven Deckers und Franziska Wilmsen waren zwei der sportlichen Gewinner und konnten sich über Gutscheine der Firma Intersport Dorenkamp freuen.

Nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Eltern waren begeistert von der sportlichen Woche. „ Es ist große Klasse, wenn Sport gefördert wird. Gerade in Zeiten, in denen es mehrere übergewichtige Kinder gibt, ist es wichtig, sie dazu zu bringen, Sport zu machen“, sagte Mias Vater, Jens Jütten. Er lobte das hervorragende Engagement der Organisatoren und vielen Hilfskräfte. Auch Max Mutter, Birgit Armbrüster, war begeistert: „Es war eine super Sache. Sport ist super wichtig für Kinder.“  Die Woche war also eine rundum gelungene Sache.

Die hervorragende Zusammenarbeit der Sankt Luzia Grundschule, des SV Walbeck und des Bädervereins im Bereich Sport, Bewegung und Gesundheit wurde von der AOK bei deren Projekt „Starke Kids Förderpreis“ ausgezeichnet. Das Walbecker Projekt „Gemeinschaftlich sportlich erleben!“ erhielt den zweiten Platz für seine Bemühungen, den Kindern nachhaltig und vereinsübergreifend Bewegungsangebote näher zu bringen und sie so zur Freude an Bewegung anzuregen.

An dieser Stelle sei nochmals ein „Herzliches Dankeschön“ an alle Helfer und Vereine gerichtet, die uns mit Ihrer Hilfe und Ihren Angeboten unterstützt haben und so einen großen Anteil zum Gelingen dieser einmaligen Woche beigetragen haben.